Nach der PRK- oder LASEK-Behandlung

Nach einer kurzen Erholungspause erfolgt die erste Nachuntersuchung durch Ihren Augenarzt.

Nachdem Sie von Ihrem Augenlaser-Team alle notwendigen Medikamente und Verhaltensregeln inklusive einer Notfallnummer erhalten haben, unter der Sie Ihren Augenarzt Tag und Nacht persönlich erreichen können, darf Ihre Begleitperson Sie nach Hause bringen.

Zuhause angekommen, gönnen Sie sich und Ihren Augen 4-6 Stunden Ruhe. Halten Sie die Augen möglichst geschlossen. Tabu sind: Kneifen und Augenreiben.

Nach dem Eingriff ist es möglich, dass Sie ein wundes Gefühl und Schmerzen am behandelten Auge haben. Die ausgehändigten Medikamente enthalten deshalb prophylaktisch auch Schmerz- und Schlafmittel, die Sie bei Bedarf einnehmen können. Bis die oberste Hornhautschicht wieder geschlossen ist, bleibt die nach dem Eingriff eingesetzte Schutzlinse permanent im Auge. Am vierten Tag wird die Linse entfernt, danach nimmt Ihre Sehkraft kontinuierlich zu.

Die Nachkontrollen finden in folgenden Abständen statt:

  • am ersten Tag nach der Behandlung
  • nach 1 Woche
  • nach 6 Wochen oder 3 Monaten
  • nach 1 Jahr
Google+

Der Arzt wurde zum Kontaktieren vorgemerkt

Sie können mehrere Ärzte auf einmal kontaktieren: Klicken Sie einfach auf den jeweiligen kontaktieren-Button, um weitere Ärzte hinzuzufügen.

Hier kommen Sie direkt zum Kontaktformular »

Autor