Femto-LASIK

Viele Augenärzte und Augenlaser-Zentren bieten Ihren Patienten die Premium-Behandlung mit der neuesten Laser-Technologie. Aktuell ist dies das sogenannte IntraLase- oder auch Femtosekunden-LASIK-Verfahren.

Worin besteht der Unterschied zwischen der klassischen LASIK und der Femto-LASIK?

Bei der klassischen LASIK wird die Hornhautlamelle mit einem Mikrokeratom, einem äußerst präzisen Schneideinstrument, gebildet. Bei der Femto-LASIK hingegen wird dieses Mikrokeratom durch den Femtosekundenlaser ersetzt, somit handelt es sich um eine reine Augenlaser-Behandlung.

Die Vorteile der Femto-LASIK:

  • schneller Heilungsverlauf
  • schmerzfreie Heilung
  • gute Nachkorrekturmöglichkeit im ersten Jahr nach der Operation
  • mehr Restgewebe für mögliche Nachkorrekturen
  • hohe Stabilität
  • gute Vorhersagbarkeit
  • geringeres Infektionsrisiko
  • geringere Schnitttiefe, daher weniger Gewebeverbrauch
  • noch genauere Schnittführung
  • Ausschluss von schnittbedingten Komplikationen
  • bessere Wundbettoberfläche

Die Femto-LASIK erfreut sich großer Beliebtheit. Allein mit dem Intralase-System von AMO wurden bereits weltweit 2,5 Mio. Menschen behandelt (Quelle: AMO Stand 2009). Die Weltraumbehörde NASA hat im September 2007 erklärt, dass sich ihre Astronauten bei einem Sehfehler mit dem Femtosekundenlaser behandeln lassen dürfen.

Google+
Gefällt mir

Der Arzt wurde zum Kontaktieren vorgemerkt

Sie können mehrere Ärzte auf einmal kontaktieren: Klicken Sie einfach auf den jeweiligen kontaktieren-Button, um weitere Ärzte hinzuzufügen.

Hier kommen Sie direkt zum Kontaktformular »

Autor